Seiteneinsteiger/-innen CH & Ausland


Sind Sie bereits ausgebildete/r Polizist/-in oder Sicherheitsassistent/-in in einem anderen Polizeikorps und möchten Ihren Arbeitsort gerne nach Basel verlegen? Wenden Sie sich für eine Bewerbung bitte an den Personaldienst des Justiz- und Sicherheitsdepartements Basel-Stadt.

Ansprechperson: Sarah von Gunten, 061 267 78 75, personalabteilung@jsd.bs.ch

Bitte beachten Sie, dass Sie auch als bereits ausgebildete/r Polizist/-in oder Sicherheitsassistent/-in für eine Bewerbung bei uns folgende Anforderungen erfüllen müssen:

  • Niederlassungsbewilligung C oder Schweizer Staatsbürgerschaft
  • Deutsch verhandlungssicher in Wort und Schrift (mindestens Niveau C1)
  • Fähigkeit, 400m unter 11 min. zu schwimmen (nur Polizisten und Polizistinnen, Sicherheitsassistent/-innen haben keine Zeitlimite)
  • Einwandfreier Leumund: keine Einträge im Straf- oder Betreibungsregister, u.a. keine laufenden Straf- und Betreibungsverfahren
  • Keine Tätowierungen am Kopf. Sichtbare Tattoos an Hals, Nacken und Händen dürfen keinen Anstoss erregen, d.h. gegen Gesetz, Sitte und Moral verstossen

Als Polizist/-in oder Sicherheitsassistent/-in aus dem Ausland gelten folgende Voraussetzungen:

  • Niederlassungsbewilligung C (zu erlangen frühestens nach 5 Jahren Wohnsitz in der Schweiz)
  • weiter gelten die oben genannten Anforderungen
  • ein Teil der Ausbildung muss erneut absolviert werden (Gesetze, Taktik, Material etc.)

Pressemeldung bezüglich Anstellung von ausländischen Polizisten / Polizistinnen oder Sicherheitsassistent/-innen:
Die Anforderung der Niederlassungsbewilligung C allenfalls in eine Aufenthalsbewilligung B herabzustufen ist in der Abklärungsphase. Sobald es diesbezüglich Änderungen gibt, werden wir diese auf unserer Webseite publizieren.

Bei Interesse senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inkl. aktuelle Betreibungs- und Strafregisterauszüge an den Personaldienst Justiz- und Sicherheitsdepartement Basel-Stadt.