Eignungsprüfung NEU

Bikepatrol: Velopolizei auf der Mittleren Brücke

In einer mehrstufigen Eignungsprüfung werden Ihre Deutschkenntnisse, kognitiven Fähigkeiten, körperliche Fitness und ihre Sozialkompetenz getestet.

NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU

  • Unter dem Motto "Sport ist Trainingssache" haben Sie ab jetzt mehrere Versuche die Sportprüfung zu bestehen.
     
  • Flexiblere Terminauswahl und breiteres Terminangebot.

Versicherung ist während des gesamten Aufnahmeverfahrens Sache der Teilnehmenden.

1. Die Eignungsprüfung I

Dieser beinhaltet einen Eignungstest am Computer sowie eine Sportprüfung.

Computerbasierter Eignungstest

Der computerbasierte Eignungstest überprüft diverse Fähigkeiten und Fertigkeiten, welche für eine spätere Berufsausübung wichtig sind. Unter anderem werden wichtige Inhalte der deutschen Sprache (inklusive Diktat) sowie kognitive Fähigkeiten abgefragt.

Sport

Überprüft werden Ihre Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination mittels einem Hindernisparcours, Tiger-Liegestützen sowie einem 12-Minutenlauf.

  • Hindernisparcours
    Mindestanforderung:
    • Frauen:  75 Sekunden = Note 4
    • Männer: 70 Sekunden = Note 4
       
  • Tiger-Liegestütze
    Testdauer: 90 Sekunden.
    Mindestanforderung:
    • Frauen:  20 abgeschlossene Einheiten = Note 4
    • Männer: 25 abgeschlossene Einheiten = Note 4
       
  • 12-Minutenlauf
    Der 12-Minutenlauf wird im Freien auf unserer 400-Meter-Bahn durchgeführt.
    Mindestanforderung:
    • Frauen:  2400 m = Note 4
    • Männer: 2600 m = Note 4

Alle Komponenten der Eignungsprüfung I müssen vollumfänglich bestanden sein, ansonsten führt es automatisch zum Ausschluss aus dem Rekrutierungsprozess.

 

 

 

Video: Hindernisparcours Aufnahmeprüfung der Kantonspolizei Basel-Stadt

Video: Tigerliegestützen Aufnahmeprüfung Kantonspolizei Basel-Stadt

nach oben

2. Die Eignungsprüfung II

Diese Prüfung beinhaltet eine Rollensimulation, eine Präsentation sowie ein Interview. In der Rollensimulation werden Sie eine schwierige Alltagssituation lösen müssen.

Nach bestandener Eignungsprüfung II folgt der dritte Teil des Aufnahmeverfahrens.

nach oben

3. Das Aufnahmeverfahren

Im dritten und letzten Schritt des Aufnahmeverfahrens werden Sie zu einer amtsärztlichen Untersuchung aufgeboten und Ihr Leumund wird überprüft. Schlussendlich entscheidet die Anstellungsbehörde unter Berücksichtigung des Gesamtresultates über einen möglichen Ausbildungsvertrag.

nach oben