Ausbildung

Zwei Polizeischülerinnen und ein Polizeischüler in einem Klassenzimmer, beim Unterricht im Zuge ihrer Ausbildung.

Aufbau der Ausbildung zum Polizist / zur Polizistin

Die Polizeiausbildung wird bei vollem Lohn absolviert und umfasst vier Module.

 

Grundausbildung

Phase I (Dauer 12 Monate)

In der Phase I gibt es zuerst drei Wochen kantonale Ausbildung, danach folgen 11 Monate Polizeischule, davon 34 Wochen an der Interkantonalen Polizeischule in Hitzkirch (IPH). An der IPH steht vor allem das Erlangen des theoretischen Wissens im Vordergrund, aber auch die körperliche Fitness ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung.

Die Phase I wird mittels Prüfung der Einsatzfähigkeit (PEF) abgeschlossen.

Nach Bestehen der PEF wird eine Lohnstufe gewährt.

 

Phase II (Dauer 12 Monate)

In der Phase II erfolgt die kantonale Grundausbildung im Lernverbund. Das mehrheitlich theoretische Wissen von der IPH wird nun korpsintern erweitert, wobei der Fokus vor allem auf dem Praxistraining liegt. Während der Phase II werden unter anderem Vorbereitungsaufträge für die eidgenössische Berufsprüfung (EBP) absolviert.

Die Phase II wird mit der EBP abgeschlossen.

Mit erfolgreichem Bestehen der EBP folgt die Vereidigung zum Polizisten / zur Polizistin.

Es erfolgt einen Anstieg in die Lohnklasse 11, die Stufe wird individuell berechnet.

 

Erweiterte Grundbildung mit Pflichtmodulen

Phase III (Dauer 24 Monate)

Nach erfolgreichem Abschluss der Grundausbildung fördert die Kantonspolizei Basel-Stadt ihre frisch vereidigten Polizisten und Polizistinnen noch weitere zwei Jahre, währenddessen sie in verschiedenen Abteilungen unterschiedliche Pflichtmodule absolvieren. Dabei können sich die jungen Polizisten und Polizistinnen einen ersten Erfahrungsschatz aufbauen.

Mit dieser erweiterten Grundbildung verfolgt die Kantonspolizei Basel-Stadt das Ziel, ihren neuen Mitarbeitenden eine fundierte und vielseitige Ausbildung zu ermöglichen und sie bestens auf die herausfordernde, abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit als Polizist / Polizistin vorzubereiten.

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Phase III folgt die Beförderung zum Gefreiten / zur Gefreiten sowie die Zuteilung in eine Abteilung.